Jenny and the Mexicats

-Tickets im VVK gibt es bei bit.ly (kein VVK im Frannz Office)-

Jenny and the Mexicats – Rockabilly, Flamenco und Folk aus Mexiko – Album und Tour im Februar 2017.

Die Geschichte der mexikanisch-britisch-spanischen Band Jenny & The Mexicats beginnt im heißen Sommer 2008 in der spanischen Hauptstadt Madrid. La Roja war auf dem bestern Weg die Fußball-Europameisterschaft zu gewinnen.

Hierhin hatte es Jenny verschlagen, die bereits einige Jahre als Sängerin und Trompeterin in ihrer Heimat unterwegs war, als sie sich entschloss einer Einladung des Bassisten der Band Icho zu folgen. Er hatte dort bereits seinen alten mexikanischen Kumpel Pantera angesprochen, einen außergewöhnlichen Flamenco-Rockabilly Gitarristen, mit dem er bereits in Mexiko City in einer Punkband gespielt hatte. Dieser wiederum holte mit David einen weiteren Bandkollegen dazu, der als Perkussionist am Cajón wahre Wunderdinge leistete. Man jammte und probte zusammen und sehr schnell war allen Beteiligten klar, dass man auch weiter zusammenspielen wollte.

In ihrer ersten gemeinsamen Zeit als „Pachucos y La Princesa“, der Name ist eine Hommage an eine legendäre mexikanische Jugendbewegung der 40er Jahre, bekamen sie auch eine Einladung bei einem kleinen Festival in England aufzutreten. Dies führte dazu, dass man auf der Insel auf sie aufmerksam wurde.

Der Stilmix aus Rockabilly, Flamenco und Folk führte zu großartigen Partys und Auftritten in Großbritannien, aber auch in der Folge in Spanien, da man dort von dem plötzlichen Erfolg dieser ungewöhnlichen Formation gehört hatte.

So begann das kleine Abenteuer des englischen Mädchens auf der Suche nach neuen Sounds in Spanien Form anzunehmen. Zu dieser Entwicklung gehörte auch sich in „Jenny & TheMexicats“ umzubenennen. 2011 entstand in Madrid das gleichnamige erste Album sowie das eigene Label „Mexicat Records“. Ein Jahr später folgte dann der Umzug nach Mexiko City. Dort war das Treiben der Mexicats in Europa nicht unbemerkt geblieben.

Das Debutalbum mit Hits wie „Verde Mas Alla“ erreichte dort sehr rasch Goldstatus. Im Jahr 2014 folgte das zweite Album „Ome“ mit der Single „Labios“ aus dem Soundtrack des Spielfilms „Amor de mis Amores“. Auch dieses Album präsentierte ein Mix aus bekannten und neuen Songs mit großartigen Rhythmen und dem typischen Mexicats Spirit.

Nun folgt das Jahr 2017 in dem Jenny und ihre Jungs die Mitte Europas mit ihren Auftritten erreichen sowie mit einem neuen Album im Gepäck durch die Klubs ziehen wollen. Das Album, noch ohne Namen, wird im Februar 2017 auf dem Kölner Label GMO erscheinen.

Aus diesem Anlass werden die Mexicats am 16. Februar (Frannz Club) in Berlin, am 17. Februar in Hamburg (Bahnhof Pauli) und am 18. Februar in Köln (Blue Shell) ihre ersten Auftritte hierzulande absolvieren. Eine schweißtreibende Angelegenheit für das Publikum und die Band. Arriba Jenny & The Mexicats !

Album-Veröffentlichung: 17.2.2017 auf GMO – The Label. CD im Vertrieb von Rough Trade, digital im Vertrieb von Zebralution. Album Titel: „tba“.

Tour:
16.2.2017, Frannz Club, Berlin (Einlass 19, Beginn 20 Uhr)
17.2.2017, Bahnhof Pauli, Hamburg (Einlass 19, Beginn 20 Uhr)
18.2.2017, Blue Shell, Köln (Einlass 20, Beginn 21 Uhr)

Karten an den üblichen Vorverkaufsstellen und online bei Eventim: bit.ly
Videos und Musik: www.youtube.com

Artikel lesen

Jetzt Teilen!