Dermont Kenndy

präsentiert von Loft Concerts

Support: Grace Carter

ACHTUNG: aufgrund der riesigen Nachfrage wird das Konzert verlegt (vom Maze) in den FRANNZ-CLUB. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, ab kommenden Montag (31.7.) gibt’s auch wieder neue zu kaufen. 🙂

-Tickets im VVK gibt es bei www.fkpscorpio.com (kein VVK im Frannz Office).-

Dermot Kennedy, der Singer/Songwriter aus Dublin, gehört unzweifelhaft zu den ganz großen Talenten des Genres. Zusammen mit dem Komponisten Charlie Hugall, der auch schon für Swim Deep und Florence + the Machine geschrieben hat, und dem Produzenten Stephen „Koz“ Kozmeniuk, der schon für Kendrick Lamar und DVSN gearbeitet hat, entwickelte er ein modernes Soundkonzept, das einerseits Kennedys hymnischen Stücke unterstützt und dessen Songwriting besser zum Ausdruck bringt, andererseits aber auch die klangliche Vielfalt verstärkt. Ganz natürlich sind die elektronischen Elemente, die poppigen Parts, ja sogar Rap-Einlagen in die eher klassisch geschriebenen Stück eingewoben und faszinieren den Hörer gerade durch diese Verbindungen. Damit hat Dermot Kennedy große Aufmerksamkeit erzielt.

Das seelenvolle Organ ist das Markenzeichen des 20-Jährigen, der seit gut sieben Jahren Gitarre spielt. Ein wenig erinnert er vom Stil her an Jack Garratt, James Vincent McMorrow oder Bon Iver, wenn er zusammen mit seiner Band auf der Bühne steht. Wenn Dermot Kennedy seine Stimme erhebt und „Glory“ hinausschreit, bleibt kein Auge trocken. Das Stück von seiner EP „Doves & Ravens“ hat das Zeug dazu, ein Klassiker und der Durchbruch des Iren zu werden. Selten hört man eine so intensive und flehende Stimme zum Himmel schreien wie hier.

Jetzt ist der Ire bereit, die Welt zu erobern, mit „Glory“ und all den anderen Songs, mit Charisma und Gefühl. Im September gibt er bei einer exklusiven Show in Berlin schon mal seine Visitenkarte ab.

Artikel lesen

Jetzt Teilen!

Vorverkaufspreis
Abendkasse